Aktuell.

9.6.2018

Das ist Sportler-Solidarität: Heute hat der Kanuclub Murgenthal 1000 Franken für unser neues Clubhaus überwiesen. Ein herzliches Dankeschön für die grossartige Unterstützung durch die Kanutinnen und Kanuten aus unserem Nachbarkanton Aargau.


20.4.2018

An der Generalversammlung des Kanuclubs Luzern hat sich eine klare Mehrheit für ein neues Finanzierungskonzept beim Clubhaus-Neubau ausgesprochen. Damit verbunden ist ab 2018 ein Wechsel von der freiwilligen zur verpflichtenden Solidarität. Dies geschieht über eine Erhöhung der Mitgliederbeiträge, abgestuft nach Kategorie. Ein Aktivmitglied beispielsweise bezahlte bislang einen Jahresbeitrag von 245 Franken. Neu sind es 400 Franken. Mit den Mehreinnahmen kann das Eigenkapital kontinuierlich aufgebaut werden, womit es möglich sein sollte im Jahr 2022 mit den Bauarbeiten zu beginnen.


31.3.2018

Perfektes Timing: Heute Ostersamstag erreicht die Spendenkampagne für das neue Clubhaus exakt 150'000 Franken. Dankeschön an alle Osterhasen-Spender/innen. Und nicht vergessen: Auch nach Ostern nehmen wir gerne jede Spende entgegen.


1.12.2017

Wir haben unseren ersten Medaillen-Sponsor gewonnen. Die Explora Events AG unterstützt das neue Clubhaus mit einer Spende von 10'000 Franken. Das Unternehmen ist den meisten Kanuten bekannt als Veranstalter hochstehender Expeditions-, Abenteuer-, Reise- und Ethno-Vorträge. Herzlichen Dank an Explora für die grosszügige Spende.


25.11.2017

Wir sind sechsstellig. Soeben hat die Spenden-kampagne für das neue Clubhaus die Schwelle von 100'000 Franken überschritten.


29.9.2017

Der Start ist gelungen. Nach nur sieben Sammeltagen sind bereits 21'500 Franken auf dem Spendenkonto eingegangen. Wenn wir die Rückstellung des KCL für den Bau des Clubhauses dazuzählen, stehen wir bereits bei 121'500 Franken. Das ist ein respektabler Start unserer Spendenkampagne. Und für weiteren Schwung ist gesorgt: Spätestens morgen treffen bei allen Vereinsmitgliedern per Post der Leitfaden für Spendensammler/innen und zehn Neubau-Broschüren ein, mit denen jede und jeder im eigenen persönlichen Umfeld für unser Projekt werben wird.


22.9.2017

Das redimensionierte Projekt steht. Startschuss zur Spendenkampagne bei Mitgliedern und Freunden des Clubs.


31.3.2017

Drei Projekte stehen den Mitgliedern zur Auswahl:

  • Neubau mit grosszügigem Volumen und Dachwohnung
  • Renovation/Umbau des alten Clubhauses
  • Redimensioniertes Neubauprojekt mit verkleinertem Bauvolumen und ohne Wohnung

Die Generalversammlung entscheidet sich für das redimensionierte Neubauprojekt.


Sommer 2017

Der Vorstand setzt einen Projektkoordinator und drei Fachgruppen für Bau, Finanzierung und Kommunikation ein und beauftragt diese, ein Neubauprojekt mit geringerem Volumen auszuarbeiten.


2014/16

Eine Projektgruppe des Kanuclubs beschäftigt sich intensiv mit der Frage Renovation oder Neubau des Clubhauses. Sie trifft wichtige Vorabklärungen und schlägt einen Neubau mit grosszügigem Bauvolumen und einer Dachwohnung vor.